FRAGEN UND ANTWORTEN

Was ist Ling Qi?

Ling Qi bezeichnet eine Gruppe von energetischen Methoden, die eng mit dem daoistischen Verständnis der Lebensenergie Qi verbunden sind. Qi wirkt in unserem Körper in den Ausprägungen Yin und Yang, die einander bedingen und ergänzen. Ein ausgeglichenes Verhältnis und ständiger Wechsel zwischen diesen beiden Formen ist Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden. Ein möglichst hohes Energieniveau verbessert die Leistungsfähigkeit und verhindert das Entstehen von Krankheiten.

Wie unterscheidet sich Ling Qi von

anderen Formen der Energiearbeit?

Viele Methoden arbeiten an der Einflussnahme auf das menschliche Energiesystem. Die meisten Methoden sind allerdings auf manuelle Techniken beschränkt, wo durch spezielle Massagen, durch mechanische Stimulierung von Energiepunkten oder durch Bewegungsformen das Energiesystem korrigiert werden soll. Viele energetischen Methoden verwenden ein sehr einfaches Bild des menschlichen Energiesystems und kennen wenig Variationen in den Zugangsformen.

Ling Qi nimmt hingegen auf vielfältige und sehr differenzierte Weise Einfluss auf das Energiesystem der Klientin oder des Klienten. Manuelle, energetische und spirituelle Formen werden auf der Basis eines durch langjährige Praxis geübten hohen energetischen Niveaus des Gebenden angewendet. Dadurch können auch Defizite ausgeglichen und eine sehr tief gehende Stabilisierung des Energiesystems erreicht werden. Ling Qi beruht auf einer sehr differenzierten Wahrnehmung des Energiesystems, die weit über das Aufsuchen von Meridianen oder Punkten anhand anatomischer Beschreibungen hinaus reicht. Dadurch ist die Arbeit sehr individuell und meditativ.

Wann ist Ling Qi wirksam?

Nach dem daoistischen Verständnis beruhen alle gesundheitlichen Beeinträchtigungen auf einem spezifischen Energiemangel oder einer Störung des Gleichgewichts zwischen Yin und Yang. Mit Ling Qi kann das Energieniveau gesteigert und Störungen entgegen gewirkt werden. Es erleichtert den Alltag und entzieht vielen Beeinträchtigungen die energetische Grundlage.

Ling Qi kann somit zur Pflege der Gesundheit sowie zur Stärkung gegen Stress und einen belastenden Alltag angewendet werden.

Wie funktioniert Ling Qi?

Ling Qi wird hier als Sammelbegriff für folgende Methoden verwendet:

  • An Mo
    sind vorwiegend manuelle Techniken, um den
    Energiefluss zu beleben
  • Tui Na Fa
    bezeichnet energetische Methoden, die den Körperraum
    energetisch öffnen und Energiepunkte (in einer nicht-mecha-
    nischen Weise, also anders als bei Akupunktur) ansprechen.
  • Qi Fa
    bewirkt durch den Aufbau eines äußeren Energiefeldes
    und mit spirituellen Techniken eine tief reichende
    Harmonisierung
  • Tong Mai Fa
    wirkt über eine meditative Verbindung mit den
    Sondermeridianen
  • Ling Qi
    ist eine höchst subtile Vorgangsweise, die ihre
    Wirkung über geistige und meditative Wege entfaltet

Je nach individuellem Bedarf und energetischen Anforderungen wird eine Kombination dieser Methoden verwendet, um das Energiesystem zu stärken und in Balance zu bringen. Alle Methoden erfordern vom Praktizierenden ein stabiles persönliches Qi-Feld und die Fähigkeit zur Steuerung der Aufnahme und Abgabe von Qi in einem speziellen “Qi-Gong Zustand”. Die Anwendung von Ling Qi erfordert somit hohe geistige Präsenz und Empathie, die nur im Rahmen einer sehr individuellen und in der Anzahl beschränkten Ausübung geleistet werden können.

Was muss ich selbst bei Ling Qi tun?

Die Klientin oder der Klient liegen bekleidet möglichst entspannt auf einer Massageliege und brauchen unmittelbar nicht mitwirken. Wichtig ist ausreichend Zeit, um den Alltagsstress ablegen zu können und einen möglichst entspannten Körperzustand zu erreichen. Auch in der Zeit nach einer Ling Qi Sitzung sollte Platz für ein Nachspüren und für die Rückkehr ins Alltagsbewußtsein eingeplant werden.

Natürlich wirkt eine eigene Übungspraxis in einer energetischen Methode unterstützend. Optimal wäre stilles Qi Gong, aber auch Yoga und andere meditativen Formen energetischer Praxis sind hilfreich. Selbstverständlich kann Ling Qi medizinische Diagnosen und ärztliche Behandlungen nicht ersetzen.

Wie hängen Ling Qi und

Qi Gong zusammen?

Qi Gong ist die daoistische Praxis zur Pflege des (eigenen) Qi. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Übungen mit dem Ziel, durch Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen die Lebensenergie Qi zu stärken und zu harmonisieren. Unserer westlichen Einstellung entsprechend haben bei uns die stärker auf Bewegung ausgerichteten Formen größere Popularität erreicht. Das primär auf Konzentration und Meditation ausgerichtete Stille Qi Gong (Jing Gong) ist weniger bekannt und mühsamer zu erlernen. Ein hohes Trainingsniveau im Stillen Qi Gong ist einerseits Voraussetzung, um bei jemand anderem Ling Qi anzuwenden und es ist gleichzeitig die methodische Grundlage der meditativen und spirituellen Komponenten von Ling Qi.

Was ist an Ling Qi daoistisch?

Der Daoismus ist eine sehr alte chinesische Philosphie, die eine Anpassung des eigenen Lebenswegs an den Lauf der Welt versucht. Die Dinge und ihr Verlauf werden als sich selbst ordnend und sich selbst in ihrer Natur entfaltend und verwirklichend angesehen. Dem entspricht das Verständnis, dass das menschliche Leben sich selbst regelt und nur durch ungünstige äußere oder innere Einflüsse aus der Balance kommen kann. Durch Einflussnahme auf die gestaltende Kraft Qi kann die ursprüngliche Harmonie wieder annähernd erreicht werden. Das ist die Grundlage der Praktiken zur Pflege des eigenen Qi und der Anwendung bei anderen.

Traditional Chinese painting

Bookmark and Share